Schritte zur Klimaneutralität

Veröffentlicht am 19.12.2021 in Allgemein

Edgar Schach

Deutschland soll laut Klimaschutzgesetz bis 2045 klimaneutral werden und bis 2030 bereits 65 % der CO2Emissionen einsparen. Auch die Kommunen und Landkreise müssen sich in den nächsten Jahren verstärkt an dieser Entwicklung beteiligen und konkrete Maßnahmen zur COReduzierung umsetzen. 

Viele Landkreise in Deutschland haben sich daher bereits eine eigene Deadline für das Erreichen der Klimaneutralität gesetzt.  Der Transformationsprozess zu einer klimaneutralen Gesellschaft ist dabei nicht nur als Aufgabe, sondern auch als Chance zu begreifen. Ein besonderes Beispiel ist etwa der Rhein-Hunsrück-Kreis, welcher schon 2019 klimaneutral war und dreimal mehr Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen hat, als verbraucht wurden. Durch den zusätzlich eingespeisten Strom können somit jährlich ca. 50 Millionen Euro erwirtschaftet werden.  

Am Anfang einer solchen Entwicklung sollte dabei immer die Aufnahme des Ist-Zustandes stehen, damit darauf basierend sinnvolle Ziele und Maßnahmen abgeleitet werden können. Es gibt  bereits unterschiedliche Software-Angebote für Kreise und Kommunen, um den Ist-Zustand in Form einer CO2 Bilanzierung zu ermitteln. Aufgrund der Förderung vom Bund fallen die Anschaffungskosten einer solchen Software eher gering aus. Neben der Aufstellung einer ersten Bilanz erlaubt eine entsprechende Software, wie zum Beispiel der Klimaschutz-Planer (https://www.klimaschutz-planer.de/), eine Beurteilung des Effektes einzelner Maßnahmen und ermöglicht den Vergleich zu anderen Regionen.  

Sicherlich lassen sich Erfolgsgeschichten wie die aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis aufgrund unterschiedlicher lokaler Gegebenheiten nicht eins zu eins auf den Landkreis Mittelsachsen übertragen. Dennoch wäre es gut, wenn der Kreis sich endlich des Themas annehmen und entsprechende Beschlüsse und Maßnahmen durchführen würde. Dabei wäre der Erwerb von Lizenzen zur regionalen Bilanzaufnahme sicherlich ein erster wichtiger Schritt. 

Quellen:

https://www.saarbruecker-zeitung.de/nachrichten/politik/inland/wie-der-rhein-hunsrueck-kreis-zum-klimaneutralen-vorbild-wurde_aid-46093001 (abgerufen am 18.12.21)

https://www.klimaschutz-planer.de/ (abgerufen am 17.12.21)

 

Homepage SPD Freiberg

Facebook

Detlef Müller (MdB)

Henning Homann (MdL)

Constanze Krehl