28.06.2022 in Allgemein von SPD Freiberg

Dirk Neubauer weiter im Wahlkampfmodus

 
Dirk Neubauer liest aus seinem Buch "Rettet die Demokratie".

Nach dem beeindruckenden Ergebnis des ersten Wahlganges der Wahl zum Landrat, bei dem der von uns unterstützte Kandidat Dirk Neubauer 41,3 % der Stimmen erhielt und damit deutlich vor der Konkurrenz von CDU und AfD liegt, hat der Wahlkampf für Dirk Neubauer nun erst richtig begonnen. Der zweite entscheidende Wahlgang findet am 3. Juli statt und es kommt jetzt noch mehr darauf an, mit Dirk Neubauer der Demokratie und einem neuen Verständnis von Kommunalpolitik eine Stimme zu geben. Geht wählen!

 

07.06.2022 in Allgemein von SPD Freiberg

Nächste Mitgliederversammlung am 14.06., 19 Uhr

 

Der Ortsvereinsvorstand lädt herzlich zur nächsten Mitgliederversammlung ins Büro Hornstraße 1A ein. Im Mittelpunkt steht die Auswertung des 1. und Diskussion zum 2. Wahlgang der Wahlen zum Bürgermeister und zum Landrat. Es wird aber auch ausreichend Zeit sein, die geplanten Wahlrechtsreformen und andere aktuelle Themen zu diskutieren. Außerdem wird es einen Bericht aus dem Kreisvorstand der SPD Mittelsachsen und aus der Stadtratsfraktion geben. 

19.12.2021 in Allgemein von SPD Freiberg

Franziska Maschek: Die „Neue“ aus Sachsen

 
Franziska Maschek

Carlo Hohenstedter

Es war der Morgen nach der Bundestagwahl Ende September 2021. Franziska Mascheck schaute stolz und etwas ungläubig auf die Wahlergebnisse der Website des Bundeswahlleiters. Die vierfache Mutter und Sozialarbeiterin für Jugendbeiligungsprojekte im ländlichen Raum sah, dass sie überraschend über die sächsische SPD-Landesliste in den 20. Deutschen Bundestag gewählt worden war. Von nun an wird sie die Menschen ihrer Region im "Hohen Haus", dem Deutschen Bundestag, vertreten. 

19.12.2021 in Allgemein von SPD Freiberg

Hans Carl von Carlowitz: Der Erfinder der Nachhaltigkeit

 
Carlowitz-Gedenktafel in Freiberg

Birgit Hofmann

Gerade wurde für den Freiberger Schlossplatz ein Lomonossow-Denkmal genehmigt. Für den Ruf der Stadt hat eine andere historische Persönlichkeit aber viel mehr getan: Hans von Carlowitz prägte den Begriff “Nachhaltigkeit”. Der Erinnerung an den Naturwissenschaftler aus Freiberg sollte in unserer Stadt viel mehr Raum gegeben werden. Dieser Meinung ist jedenfalls die SPD-Fraktion im Stadtrat, und sie hat auch eine Idee, wie das gelingen könnte. 

19.12.2021 in Allgemein von SPD Freiberg

Schritte zur Klimaneutralität

 

Edgar Schach

Deutschland soll laut Klimaschutzgesetz bis 2045 klimaneutral werden und bis 2030 bereits 65 % der CO2Emissionen einsparen. Auch die Kommunen und Landkreise müssen sich in den nächsten Jahren verstärkt an dieser Entwicklung beteiligen und konkrete Maßnahmen zur COReduzierung umsetzen. 

12.12.2021 in Allgemein von SPD Freiberg

SPD Freiberg fordert Konsequenzen für Baubürgermeister

 

SPD-Ortsverein Freiberg

12.12.2021 in Allgemein von SPD Freiberg

Zum Koalitionsvertrag: Mehr Fortschritt wagen

 

Edgar Schach, Birgit Hofmann

Der gerade von allen drei Parteien beschlossene Koalitionsvertrag ist durchaus lesenswert. Offen, modern und zügig arbeiten sich die Koalitionäre durch die Themen. Beim Lesen fiel uns auf, dass der Koalitionsvertrag wie offener ist, als wir das von vergangenen Dokumenten kennen, aber zugleich die Weichen stellt, damit das Land den komplexen Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft gerecht werden kann. Für Freiberg besonders interessant: Recycling und Energiewirtschaft.

21.09.2021 in Allgemein

Küchentisch von Wirtschaftsminister Dulig macht Station am Stiefelbrunnen in Döbeln

 

Döbelner Abgeordneter Homann, SPD-Bundestagskandidat Geißler und Minister Dulig laden zum Gespräch

Am kommenden Donnerstag, 23. September, macht Martin Dulig mit seinem Küchentisch Station auf dem Döbelner Niedermarkt. Neben Dulig nehmen Henning Homann, Döbelner Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der SPD Mittelsachsen, und SPD-Bundestagskandidat Alexander Geißler, Platz. Weitere Stühle laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, ihre Themen, Wünsche und Fragen auf den Tisch zu packen. 

Alexander Geißler, SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis 161, spürt den Rückenwind der letzten Wochen und hat schon einige Themen mitnehmen können, die er in Berlin anpacken will:

„In der Woche der Bundestagswahl ist klar, dass es um die Zukunft des Landes geht. Klimaschutz als Innovationstreiber, guten und bezahlbaren Wohnraum, stabile Renten, Respekt vor guter Arbeit, Förderung von Kindern und damit Stärkung von Familien, das sind auch die Themen, die in unserer Region auf dem Tisch liegen. Mit Olaf Scholz als Kanzler und meiner Stimme für Mittelsachsen im Bundestag kann das Land in den entscheidenden nächsten Jahren in eine gute Zukunft gehen.“

24.08.2021 in Allgemein

Alexander Geißler informiert auf dem Döbelner Niedermarkt

 
2021_Geißler_BTW_2

Am Mittwoch, 25. August 2021, ist der SPD Bundestagskandidat Alexander Geißler ab 8:00 Uhr mit einem Infostand auf dem Döbelner Niedermarkt vertreten. Er möchte mit den Döbelnerinnen und Döbelnern ins Gespräch kommen. Im Gepäck hat er neben Infomaterial selbstgemachte Marmelade.
 
„Die Bundestagswahl ist eine Richtungsentscheidung. Ich möchte die Bürger von mir als Mensch überzeugen und zeigen, dass Olaf Scholz der richtige Kanzler für Deutschland ist. Ich freue mich auf die Gespräche,“ freut sich Alexander Geißler auf den Termin.
 
Alexander Geißler war bereits am Montag gemeinsam mit dem mittelsächsischen SPD-Vorsitzenden Henning Homann in Roßwein unterwegs. Bis zum 2. September begleitet er den Döbelner Landtagsabgeordneten auf dessen „Daheeme-Tour“ durch die Region Döbeln. Zusammen werden sie Unternehmen, Vereine und Verbände besuchen.

16.07.2021 in Allgemein

SPD Mittelsachsen zu Weco: „Beschäftigte nicht im Stich lassen – Arbeitsplätze in der Region erhalten“

 
Foto: Stefan Kraft

Homann und Geißler setzen sich für Erhalt des Standortes in Freiberg ein.
 
Am Donnerstag platzte die große Bombe: Feuerwerkshersteller Weco plant, seinen Freiberger Standort zum Jahresende zu schließen. Mehr als 150 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stehen vor einer unsicheren Zukunft, mehr als 300 Jahre Tradition in der Herstellung von Feuerwerk vor dem Aus. Henning Homann, Landtagsabgeordneter und arbeitsmarktpolitischer Sprecher seiner SPD-Fraktion, will Lösungen finden.
 
„Priorität 1 muss der Erhalt des Standortes sein. Dazu bin ich mit dem Wirtschaftsministerium und den Gewerkschaften in Kontakt. Entscheidend ist die Geschäftsführung von Weco. Es ist nicht nachvollziehbar, dass ausgerechnet der einzige ostdeutsche Standort geschlossen werden soll. Ich hoffe sehr auf einen Sinneswandel bei Weco und eine Lösung im Sinne der Beschäftigten, die hier seit Jahrzehnten hervorragende Arbeit machen. Gemeinsam mit der IG BCE kämpfen wir für die Arbeitsplätze“, erklärt Homann, der auch Vorsitzender der SPD Mittelsachsen ist.

Facebook

Detlef Müller (MdB)

Henning Homann (MdL)

Constanze Krehl